Da ich momentan wenig Zeit habe wird das nur ein kurzer Blog-Eintrag, dafür aber mit einigen Fotos: Die letzten fünf Tage habe ich bei Thomas, unserem Urmodellbauer (der übrigens auch fantastische Wood-and-Canvas-Canoes baut), im Hessischen verbracht. Der erste Tag bestand im Wesentlichen aus Schleifen, Spachteln, Schleifen, usw.

Am Abend konnten wir noch das erste Epoxid-Coating auftragen um das Urmodell für die GFK-Beschichtung vorzubereiten. Nach dem das Urmodell innen und außen mit Glasfasergewebe belegt war, haben wir die Innenweger und Duchten montiert, die das Ganze in seiner Form halten. Anschließend wurde alles gut eingepackt und an den Bodensee verfrachtet. Es gibt ihn also endlich, den ersten Felicity, zum Anfassen und in 3D. Die Form ist genauso geworden wie wir sie uns vorgestellt haben. Vielen Dank an Thomas, unseren Präzisionsfanatiker!

Als nächstes steht noch eine Oberflächenbeschichtung an die auf Hochglanz poliert werden kann. Dazu sollte es aber unbedingt wärmer werden, damit wir im Zeitplan bleiben. Es bleibt also spannend.